Schlagwort-Archive: Förderverein

Die große NEIN-Tonne!

Am heutigen Donnerstag schauten sich die Kinder unserer Klassen 1 und 2 das Theaterstück „Die große NEIN-Tonne!“ der Theaterpädagogischen Werkstatt Osnabrück an.

Die kindgerechte und interaktive Aufführung hat das Ziel, unsere Kinder in ihrem Selbstbewusstsein zu stärken. Sie lernen gute und schlechte Gefühle zu unterscheiden, Grenzen zu ziehen, sich zu wehren und bei Gefahr Hilfe zu holen. Eben laut und deutlich NEIN zu sagen, wenn ihre persönlichen Grenzen überschritten werden.

In Ergänzung zu unserem Projekt „Mein Körper gehört mir!“, an dem die Kinder in Klasse 3 und 4 teilnehmen, bieten wir auf diesem Wege etwas zur Stärkung der Kinder unserer Schuleingangsphase an.

Bei der Finanzierung der Veranstaltung unterstützte uns auch bei diesem Projekt der Förderverein unserer Schule. Für diese Unterstützung danken wir dem Förderverein, der auch selbst auf der Suche nach Unterstützung und neuen Mitgliedern ist. Kontakt ist über das Sekretariat möglich – Jahresbeitrag nur 12 €.

Mehr Bilder finden Sie hier!

Sei gegrüßt Nikolaus!

Die Aufregung war bei allen Kindern wieder groß, denn auch in diesem Jahr besucht uns am 6. Dezember der Nikolaus. In jeder Klasse wurde er mit unterschiedlichen Beiträgen, Gedichten, Liedern oder kleinen Geschichten empfangen. Darüber hat er sich sehr gefreut!

Und natürlich war auch sein Helfer Knecht Ruprecht mit dabei. Aber auch in diesem Jahr hatte dieser bei Kindern, Lehrerinnen und Lehrern nicht besonders viel zu tun.

Daher waren die Säcke für die Klassen auch wieder prall gefüllt. Alle Kinder bekamen einen leckeren „Weckmann“!

Ein herzliches Dankeschön an den Förderverein und alle, die zum Gelingen des Nikolaustages beigetragen haben.

Mehr Bilder!

Pünktchen und Anton

2015_12_theaterfahrtAm vergangenen Dienstag sind wir mit über 330 Kindern und unseren Mitarbeitern aus Dülmen und Rorup ins Stadttheater nach Münster gefahren. Dort schauten wir uns gemeinsam das Theaterstück „Pünktchen und Anton“ von Erich Kästner an. Die Geschichte spielt in den 20er Jahren und erzählt die Abenteuer der beiden unterschiedlichen Freunde.

Dank der großzügigen Unterstützung der beiden Fördervereine und durch die Einnahmen aus dem Zirkusprojekt des vergangenen Jahres, konnten wir den Kindern unserer Schule dieses Kulturerlebnis günstig anbieten.

Robi | Rorup bildet

beitrag_robi_roggeWarum Raben die besseren Eltern sind!

Interessantes und amüsantes rund um das Thema „Loslassen“, darin geht es in dem Vortrag von Jan-Uwe Rogge. Dem Förderverein des Standortes in Rorup ist es gelungen einen der bekanntesten Referenten und Bestsellerautoren zu Erziehungsthemen für einen Vortrag zu gewinnen.

Laut Rogge neigen heute viele Eltern häufig zum Klammern, Kontrollieren oder Überbehüten und turnen ständig und ununterbrochen um ihr Kind herum – natürlich nur deshalb, weil sie Beste für ihr Kind wollen. Wer Kinder loslässt, der hat die Hände frei für neue Aufgaben. Im Mittelpunkt des Vortrages stehen Alltagsgeschichten, die diese Überlegungen veranschaulichen.

Robi | Rorup bildet weiterlesen

Förderverein

beitrag_foerdervereinMelden Sie sich an!
Dank unseres tollen Förderverein und die Unterstützung vieler Eltern und Helfer, konnte Vieles erreicht werden. Dies konnte durch Elternhilfe bereits geleistet werden.

An vielen Aktivitäten wie Einschulung, Zirkusprojekt, Inklusion, usw. beteiligt sich der Förderverein mit tätkräftiger Hilfe. Egal ob finanziell oder personell, der Förderverein ist immer ein toller Ansprechpartner, wenn es darum geht, für die AKE Kinder etwas zu bewirken.

 

Hier einige Beispiel für Anschaffungen oder Unterstützungen:

  • Der Computerraum wurde auf 30 Arbeitsplätze aufgerüstet
  • In den einzelnen Klassenräumen sind so viele PCs vorhanden, wie die Lehrerschaft es wünscht
  • Der Kurs 10-Finger-Tasten-Schreiben wird regelmäßig mit Arbeitsmaterialien unterstützt
  • Die Karnevalsfeiern werden bezuschusst
  • Bei der Anschaffung eines Risographen wurde ein Teil übernommen, um die Kopierkosten zu senken
  • Die Projekte „Die große Nein-Tonne“ sowie „Mein Körper gehört mir“ werden unterstützt
  • Die Leseoase mit Bücherei und Leseecke wurden realisiert
  • Der Spielecontainer wurde mit Sportgeräten gefüllt
  • Neue Musikinstrumente wurden angeschafft
  • Im Jahr 2012 konnte der Auftrag zum Aufbau eines Smart-Boards (elektronischer Tafel) im Gemeinschaftsraum erteilt werden.