Schlagwort-Archive: Jugendverkehrsschule

Sicherheit durch Sichtbarkeit

beitrag_sidusiSeit einigen Wochen legen unsere Kinder viele Wege in der Dunkelheit oder zumindest in der Dämmerung zurück. Während Fahrzeuge beleuchtet fahren, bewegen sich unsere Schulkinder oft ohne Lichtquelle und sind besonders gefährdet. Daher wird gerade morgens im Straßenverkehr der Weg zur Schule für die Kinder gefährlich.

Wie in jedem Jahr beteiligen wir uns daher an der landesweiten Aktion „Sicherheit durch Sichtbarkeit“. Hierbei geht es darum, den Kindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, helle Kleidung und reflektierende Materialien zu tragen, um im Straßenverkehr gesehen zu werden. Mit der Geschichte der beiden Schmetterlinge „Flora und Florinchen“ hat die Polizistin Frau Jansen unseren ersten Klassen gezeigt, welche Farben im Dunkeln besonders gut zu sehen sind.

Kinder und Erwachsene sollten nun jeden Morgen an die Sicherheitswesten denken!

Jugendverkehrsschule

Unter der Leitung von Herrn Szeczepanski besuchte uns in dieser Woche die mobile Jugendverkehrsschule. An Bord befanden sich 16 kindgerechte Fahrräder samt Fahrradhelmen sowie diverse Verkehrszeichen, Pylone, Wippstangen, Spurbretter und Radwippen, um konkrete Verkehrssituationen im „Schonraum Schulhof“ nachstellen zu können. Den Schulkindern der zweiten Klassen wurde in praktischen Übungen die sichere Beherrschung ihres Fahrrades und das richtige Verhalten im Straßenverkehr beigebracht. Gleichzeitig sehen und lernen die Kinder, wie ein verkehrsgerechtes Fahrrad ausgestattet sein muss.

Mehr Bilder finden Sie hier!

Jugendverkehrsschule

beitrag_jugendverkehrsschuleUnter der Leitung von Herrn Maas besucht uns heute die Jugendverkehrsschule. An Bord der mobilen Jugendverkehrsschule befanden sich 16 kindgerechte Fahrräder samt Fahrradhelmen sowie diverse Verkehrszeichen, Pylone, Wippstangen, Spurbretter und Radwippen, um konkrete Verkehrssituationen im „Schonraum Schulhof“ nachstellen zu können.

Weiterlesen

Sicherheit durch Sichtbarkeit

beitrag_sichtbarkeitIn den zurückliegenden Wochen haben wir es alle bemerkt: es werden viele Wege in der Dunkelheit oder zumindest in der Dämmerung zurückgelegt – und oft war sogar noch  Nebel dabei. Während Fahrzeuge beleuchtet fahren, bewegen sich unsere Schulkinder oft ohne Lichtquelle und sind besonders gefährdet. Geradeim Straßenverkehr wird für die Kinder morgens schon der Weg zur Schule in Nebel und Dunkelheit gefährlich. Weiterlesen