Schlagwort-Archive: Polizei

Toter Winkel

In dieser Woche stand für unsere dritten Schuljahre eine ganz besondere Aktion auf dem Stundenplan. Im Rahmen der Verkehrserziehung erfuhren die Kinder, was es mit dem Thema „Toter Winkel“ auf sich hat. Denn das Aufeinandertreffen mit einem Lkw/Bus im Bereich von Kreuzungen zählt zu den gefährlichsten Situationen im Straßenverkehr.

Frau Jansen von der Polizei und Herrn Buhl vom THW zeigten den Kindern, was eigentlich ein „Toter Winkel“ ist und was ihn so gefährlich macht. So durfte jedes Kind einmal in einem LKW sitzen und die Straße aus der Sicht eines LKW-Fahrers sehen. Gerade die Bereiche vor und neben dem LKW sind Unfallschwerpunkte, die besondere Aufmerksamkeit brauchen. Durch Absperrbänder wurden die Bereiche gekennzeichnet, die für den Fahrer nicht einsehbar sind.

Durch die Unterstützung von Herrn Basteck vom THW konnten die Kinder solch eine Situation eindrucksvoll erleben – Vielen Dank!

Mehr Bilder gibt es hier!

Radfahrtraining Klasse 4

Gemeinsam mit den vielen Eltern, Frau Janssen von der Polizei und Herrn Mackschewski vom ADFC Dülmen machten sich unsere Viertklässler mit dem Fahrrad auf den Weg. Auf den Straßen rund um unsere Schule lernen die Kinder sich verkehrssicher mit dem Rad zu verhalten. Eine wichtige Übung, denn schließlich steht in wenigen Wochen die Radfahrprüfung an.

Vielen Dank an alle Eltern und Kolleginnen, die unsere Kinder trotz einiger Regenschauer unterstützen! Nächste Termine: Montag, 25. September und Mittwoch, 27. September!

Hierzu eine Bitte in eigener Sache:
Haben Sie noch ein Fahrrad im Keller stehen, das nicht mehr gebraucht wird? Leider kommt es immer wieder vor, dass Kinder kein eigenes Fahrrad haben… Damit wir auch diesen Kindern das Radfahren beibringen können, stellen wir als Schule Leihfahrräder zur Verfügung. Wenn Sie also noch ein altes Kinderfahrrad haben, freuen wir uns über eine Spende. In der Regel reparieren wir kleinere Schäden eigenständig.

Vielen Dank!

Sicherheit durch Sichtbarkeit

beitrag_sidusiHeute startete an unsere Schule das Landesprogramm „Sicherheit durch Sichtbarkeit“. Hierbei geht es darum den Kindern zu vermitteln, wie wichtig es ist, helle Kleidung und reflektierende Materialien zu tragen, um im Straßenverkehr gesehen zu werden. Mit der Geschichte der beiden Schmetterlinge „Flora und Florinchen“ hat die Polizistin Frau Janssen unseren ersten Klassen gezeigt, welche Farben im Dunkeln besonders gut zu sehen sind.

Das  Programm wird an allen Grundschulen des Kreises durchgeführt und von der Polizei sowie dem Kreis Coesfeld unterstützt. Da unsere Schule in diesem Jahr für den Startschuss der Aktion ausgewählt wurde, hatten wir heute viel Besuch. Neben Frau Janssen von der Polizei und der Presse besuchte uns auch der neue Landrat Herr Schulze Pellengahr. Radio Kiepenkerl und der WDR berichten in den folgenden Tagen ausführlich.

Zum Abschluss bekamen alle Kinder eine Sicherheitsweste und Reflektoren zum Aufkleben geschenkt. Mit dem Herbst und der immer früher einsetzenden Dunkelheit wird es zunehmend wichtiger, dass die Kinder auf dem Schulweg gut gesehen werden. Daher bitten wir alle Eltern, die Sicherheitswesten regelmäßig zu nutzen. Denken Sie an die Sicherheit Ihrer Kinder!

Mehr Infos unter:

Radfahrtraining Klasse 4

beitrag_radfahrpruefung Gemeinsam mit vielen Eltern und Frau Janssen bzw. Herrn Müller von der Polizei machten sich unsere Viertklässler mit dem Fahrrad auf den Weg. Auf den Straßen rund um unsere Schule lernen die Kinder sich verkehrssicher mit dem Rad zu verhalten. In wenigen Wochen steht dann auch die Radfahrprüfung an.

Vielen Dank an alle Eltern und Helfer, die uns trotz einiger Regenschauer unterstützen!

Nächste Termine: Montag, 25. September und Mittwoch, 27. September

Weiterlesen